Goldene Ostereier

Mit diesen wunderschön veredelten Ostereiern setzen Sie einzigartige Akzente in Ihre Osterdeko. Durch die selbstgestalteten Muster wird jedes Ei zu einem echten Unikat.

  Weiterempfehlen
Das Plastikei muss trocken, sauber und fettfrei sein. Tragen Sie die Anlegemilch mit einem Schwämmchen oder einem weichen Pinsel auf das Ei auf und lassen Sie sie gut trocknen. Die Trocknungszeit kann mit Hilfe eines Föns verkürzt werden. Die Anlegemilch ist trocken, sobald sie transparent glänzend ist.
Legen Sie das Blattmetall auf und drücken es mit einem weichen Synthetikpinsel gut an. Überschüssige Reste können mit dem Pinsel entfernt werden.
Nehmen Sie mit einem kleinen Flachpinsel etwas Anlegemilch auf und malen nach Belieben Muster auf die Eier. Wieder trocknen lassen.
Nehmen Sie den Beutel mit den Blattmetallflocken und halten das gesamte Ei in die Tüte. Lassen Sie es leicht rotieren und nehmen es dann wieder heraus. Drücken Sie die Flocken mit einem weichen Pinsel an. Überschüssige Flocken können mit dem Pinsel entfernt werden. Nach dem Trocknen (mindestens 12 Stunden bei Raumtemperatur) können Sie die Oberfläche mit etwas Watte vorsichtig polieren. Um die Eier vor Staub und Feuchtigkeit zu schützen tragen Sie anschließend den Überzugslack auf.